Sie sind hier:

Liposuction

Ohranlege-Plastik

Schlupflider

Bauchdeckenstraffung

Allgemein:

Startseite

Anfahrt

Impressum

Bei der Entwicklung der Ohren kann es anlagebedingt oder entwicklungsbedingt zu abstehenden Ohren kommen.
Im Säuglingsalter kann dies noch durch Wickelung etwas verbessern werden, später ist es jedoch so nicht mehr möglich.
In den Fällen, in denen Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene darunter leiden, kann ich das Ohr durch einen operativen Eingriff korrigieren.
Dieser Eingriff kann in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose erfolgen. Die Operation erfolgt aus kosmetischen Gründen hinter dem Ohr. Dabei muß meistens der Ohrknorpel inzidiert oder gar zum Teil keilförmig reseziert werden, um das Ohr anlegen zu können. Postoperativ werden die Ohren durch einen Verband angewickelt. Parallel dazu wird Schmerzmittel und antibiotische Medikation verabreicht. Die Patienten dürfen sich auf die Ohren legen und müssen mit Eis kühlen. Die Fäden werden bereits nach einer Woche entfernt. Die Wickelung muß jedoch mindestens 3 Wochen erfolgen. Danach können sämtliche Verbände weggelassen werden.

Bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch klären wir Sie gerne über die Möglichkeiten, über das operative Vorgehen und das postoperativ Management (Nachsorge) auf.

Vereinbaren Sie einfach und unverbindlich einen Gesprächstermin in unserer privaten Sprechstunde. Wir nehmen uns genügend Zeit, um Ihnen beratend beizustehen und alle Fragen zu erörtern.

Ihr S. Davulcu